Profil

Mein künstlerisches Schaffen bewegt sich zwischen den Bereichen Objektkunst, Installation und Intervention – zumeist konzeptuell hinterlegt mit gesellschaftskritischer, historischer und / oder politischer Stellungnahme. Ich bediene mich dabei vornehmlich bissig-satirischer bis poetischer Elemente, um meinen erarbeiteten künstlerischen Ansatz zu transportieren.
Am häufigsten wähle ich Porzellan als Ausdrucksmittel, dessen ambivalenter Ruf von ästhetischer Hochwertigkeit und edlem Kitsch mir zu divergierenden Spielweisen, Nutzungs- und Ausdrucksvarianten verhilft. Substanzen wie Acrylharz und Materialien wie Industrieemaille, Textilien oder Stein erweitern mein Spektrum.
Aber ganz unabhängig von der Materialität, liegt meinen Arbeiten stets eine mehrschichtige Deutungsfreiheit zugrunde, welche je nach Zugang Raum für intensive Diskurse schafft, diese allerdings nicht zur Bedingung macht.